Folge 49

Folge 49 beginnt wie gewohnt mit der Begrüßung durch die Atschebären und der Rede zur Lage der Nation.

Abenteuer Autokauf ist der nächste Punkt, welcher nochmal deutlich die Risikobereitschaft zwischen Boris, Steffen und dem gesunden Menschenverstand verdeutlicht.

Mobbing oder Mopping? Das betragen zur Schulzeit bringt so manchen Abgrund hervor. War Steffen ein Monster, hat Steffen Lady Di getötet? Lesen Sie mehr im bunten Popoblatt!

Krümmung in der Raumzeit, Faszination Unendlichkeit. Das Zeitgefüge bei der Hausarbeit.

Speeddating im Grenzdebilen Gelaber. Ein neuer Höhepunkt in der Geschichte der schlechtesten Lebensentscheidungen und falschen Wegen.

Gesellschaftlich anerkannte Kriegsverbrechen und Verbrechen an der Menschheit folgen kurz vor dem Finale.

Schlechte und sehr schlechte Witze, die wirklich niemand auch nur annähernd lustig findet, bilden das Ende der aktuellen Folge. Bisschen mehr wäre gegangen aber leider musste Boris ja 2x Pipi machen.

Folge 48

Folge 48 beginnt ganz normal mit der Rede zur Lage der Nation und stürzt sich dann überraschend schnell in die Thematik Kot-Midas.

Es folgt die Frage nach Alltagsrassismus beim Thema Filzstiftfarbe.

Die Grenzen des Humors und der zeitlichen Einschätzung wird im Anschluss besprochen.

Grenzdebiles Gelaber folgt sehr chlamydienlastig.

Der Kampf um Parkplätze, die sinnlose und irrationale Existenz der Menschheit an Samstagen bei Einkäufen und der rohen Gewalt dazu sind der nächste Punkt.

Brot, Brot, Brot……welche Namen kann Brot eigentlich haben? Was soll die verwirrende Namensgebung in der Bäckerei???

Bis wann kann die Sanfte-Doppel-Hummel reklamiert werden? Bis wann der Schlubber?

Bitchslap oder Beachflag. Soziale Verantwortung im regionalen Rahmen.

Schlechte Witze gefolgt von noch schlechteren Witzen……

Ein kleines Rätsel versüßt den Abschluss der aktuellen Folge und sehr spontan endet alles……obwohl Boris noch nicht betrunken ist, geschweige denn Pippi musste……