Folge 46

In wohliger Wärme empfangen Steffen und Boris die Zuschauenden mit der grandiosen Eröffnung und der Rede zur Lage der (bei Bedarf kommunistisch geprägten) Nation.

Nach dem Austausch der Neuigkeiten folgt das heiß erwartete Unboxing von Steffens Geschenk zum 58. Geburtstag!

Es folgt Boris Idee mit Nominierung für alle und für alles……Allerdings schweift dieses ab und es ergibt sich die komplette Unterwerfung zum drohenden Kommunismus.

Ähnlich stark geht es weiter mit der Triangel. Musikinstrument oder Beschäftigungstherapie für Beeinträchtigte?

Unlustiges Trauerspiel der schlechtesten Witze folgt wie der Teufel auf die arme Seele.

Wasserball lässt die Gemüter nochmal hochkochen und es eskaliert in der Gründung eines eigenen Teams und einem Verschwörungsmythos.

Passend zum Thema Verschwörungsmythos geht es im grenzdebilen Gelaber weiter…..im passenden Akzent zur zukünftigen Besatzungsmacht.

Danach endet abrupt die Folge, weil Steffen Groß muss.

Folge 15

Die neue Folge Atschebärebach beginnt mit der emotionalsten und hingebungsvollsten Eröffnung der Menschheit seit Titanic oder stepsis stole my cum 8.

Nach der Erleuchtung, welche unsere Atschebärebros und Atschebäresiths benötigen, wie der Heroinabhängige das Methadon, folgt die unterhaltsame Erheiterung zum Thema Fußball.

Die Reise führt danach in die finstere Vergangenheit. Stuhlgang durchs Kettenhemd, Durchfall durch die Plattenrüstung.

Um ihren Bildungsauftrag zu erfüllen, ihrer Verpflichtung der Zivilisation nachzukommen und den ein oder anderen Funfact zu vermitteln wird danach die Etikette der Sanitärabläufe erötert.

Ein hitziges Fass ohne Boden wird kurz von Steffen eröffnet und von Boris zu einem Mahlstrom der Menschenrechte eskaliert.

Danach sagen beide kurz tschüss und beantworten noch kurz, aber intensiv die Fragen ihrer geliebten Zuschauer.