Folge 52

Sapralott, Folge 52 beginnt sehr überraschend für alle Beteiligten mit dem Beginn der Aufnahme.

Schlecht vorbereitet und schon ein wenig angetrunken beginnt es wie immer mit der Rede zur Lage der Nation.

Gefolgt von einem fragwürdigen Ausflug nach Oberstaufen…

Wohin mit dem ganzen Pupu wenn es keine Anbindung an den Kanal gibt? Der Puhlboy ist die Antwort!

Zwo merkwürdige und recht pädophiele Anfragen aus der Prima werden beantwortet. Und besser beantwortet.

Knusperspaß bei Steffen, Rutschgefahr bei Boris. Der versteckte Feind der Menschheit. Schnecken.

Vampire…..Herkunft und Existenz unklar…..schwierige Geschichte.

Die unendliche Geschichte….fällt aufgrund mangelnder Vorbereitung aus.

Menschen am Merchandise-Stand, der Abgrund der Menschheit schlechthin.

Abschluss mit zu viel Alkohol und so….und Fragen.

Folge 10

Die Götterdämmerung bricht an. Aus jedem Fleck der Erde erklingen die Lobpreisungen und Lobgesänge an die Podcast Titanen.

Eine Litanei nach der anderen erklingt, von den fast schon fanatischen Atschis, hinaus in den Äther und in die Ohren aller anderen Atschebärebros (und Atschebäresiths)

Vereint entsteht ein würdiger Abschluss der ersten Staffel von Atschebärebach. Und während Boris mit stolz geschwellter Brust zufrieden lächelt, muss Steffen vor Rührung weinen.

Auf zum nächsten Abenteuer.